31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Meisterschaft/Pokal/Testspiele
Benutzeravatar
Havoc
Moderator
Beiträge: 220
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von Havoc » Dienstag 7. Mai 2019, 14:50

Mit einem Unentschieden sind wir Meister und Regionalligist. Muss man mehr sagen? Nein! :mrgreen: Aufstieg zuhause, das wärs doch. Und ich bin mir sicher wir packen das. Hoffentlich bei gutem Wetter und einer ansprechenden Zahl an Zuschauern, die Jungs verdienen das.

Wir sehen uns am Sonntag im Stadion! Mein Tipp: 3:1 und Sack zu.

Benutzeravatar
woolfi
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 7. Mai 2019, 18:49
Wohnort: Zürich

Re: 31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von woolfi » Dienstag 7. Mai 2019, 18:53

Daumen drück!!! Wird schon klappen. Auch wenn die Leistungen in den letzten Spielen nicht mehr so überzeugend waren. Wem kann man's verübeln, sie befinden sich da in guter Gesellschaft (BVB, HSV). Immerhin werden die Meisterschaft wohl schaffen.

Jetzt hoffe wir mal auf ein paar Tausend Zuschauer am Sonntag, verdient hätten sie's. :mrgreen:

Benutzeravatar
Havoc
Moderator
Beiträge: 220
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: 31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von Havoc » Mittwoch 8. Mai 2019, 13:50

Ein paar Tausend wird wohl schwierig, vierstellig wäre ein Traum. Mal sehen was kommt, ich hab auf jeden Fall vor zu feiern ;)

KaKa
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 16. Februar 2019, 10:40

Re: 31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von KaKa » Mittwoch 8. Mai 2019, 16:19

Naja, ich denke, 500 wären schon sensationell. Realistisch werden es leider wohl nur 300-350 werden. Es ist ja nicht mit vielen Gästefans zu rechnen. Aber da irre ich mich sehr gerne und tippe auf ein 2:2, was uns ja auch reichen würde. :mrgreen:

Benutzeravatar
draußenlinks
Beiträge: 138
Registriert: Montag 11. Februar 2019, 14:25

Re: 31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von draußenlinks » Mittwoch 8. Mai 2019, 16:49

300-350 würde ich unterschreiben.
Aber warum?
Will es keiner sehen? Interessiert es niemanden?
Ich denke beides!
Und warum?
Ganz einfach, weil keiner davon weiß!
Normalerweise müsste man 4 Tage vor Spielbeginn des womöglichst wichtigsten Spiels der Vereinsgeschichte von Informationen bzgl. der Partie genervt sein. Auf der offiziellen Homepage (Vorberichte/ etwas detaillierter und ausgeschmückter als sonst, vielleicht in Form eines Countdowns), auf der Facebookseite (gleiches wie bei der offiziellen Homepage), Zeitungen müsten informiert werden (Ja, ich gehe zu 100 % davon aus, sie würden jegliche Infos aufgreifen die man ihnen mitteilt) Radio müsste berichten (Es gibt lokale Radiosender die sich sicher freuen würden über solch ein Geschehen zu berichten).
Zusätzlich sollte zwischen der vielzahl an Wahlplakaten kleinere und auch größere Spielankündigungsplakate hängen. (Dies müsste grundsätzlich vor Heimspielen geschehen, vor einem solchem Spiel doppelt.) Und das nicht nur auf dem Oberwerth, sondern im gesamten Stadtgebiet an strategisch sinnvollen Plätzen. Zusätzlich 1-2 in Lahnstein, Vallendar, Mülheim-Kärlich, Bendorf und vielleicht sogar in Montabaur, Bad Ems, Neuwied, Mayen und noch weiter.
Es könnten kleine Flyer gedruckt und ausgelegt werden. Auch durch ehrenamtliche verteilt werden. Würde man mir ein Paket schicken, ich würde die Briefkästen in meiner Ecke damit nur so vollspamen.
Gibt es nicht vielleicht unter den Sponsoren eine Firma die in diesem Bereich tätig ist? Ansonsten findet sich doch sicherlich eine Firma die hierfür ein günstiges Angebot einreichen würde. Wenn ein Verein eine Mannschaft in der Oberliga unterhält und in einem Stadion spielt, sollten doch Kosten für PR ebenso drinnen sein?
Warum steht im Globus nicht ein großer Banner? Warum hängt dort einfach garnichts?
Sponsoren müssten viel mehr mit eingebunden werden. Jedem Sponsor, gerade dem Globus für ein solches Spiel 100-200 Karten schicken. Einen Teil sollen die der Belegschaft schenken, den anderen an Kunden verlosen oder verschenken. Als Beispiel:
Im Globus eine Aktion wie zb. ab 50,00 € Einkauf gibt es gegen Vorlage des Kassenbons an der Info eine oder zwei Stehplatzkarten, ab 100,00 € gibt es eine oder zwei Sitzplatzkarten.
Bei solch einem Spiel könnte Globus auch einfach Karten in Namen des Vereins verschenken. Einfach 200-300 Karten dorthin schicken und die sollen was drauß machen.
Jedem Jugendspieler würde ich Karten in die Hand drücken. Dann kommt ein Teil von diesen mit Eltern und Freunden.
Ich verstehe es nicht!
Klar, man steigt nicht in die Bundesliga auf, aber auch nicht nur von der Kreisklasse C in die Kreisklasse B. Tatsächlich klopft man doch an die Tür zum Profifußball. Schaut euch doch einfach mal an, wen man alles an namhaften Gegnern nächste Saison auf dem Oberwerth begrüßen darf.
Eine Euphorie entsteht nicht immer von alleine, man muss es vielleicht einfach ein wenig anschubsen.
Wer weiß, vielleicht stellt der mögliche Aufstieg den Höhepunkt der gesamten Fussballabteilung auf lange Zeit dar. Vielleicht geht es niemals mehr höher. Warum nutzt man diese Chance denn nicht?
Natürlich kämen von den sonst treu zahlenden Besuchern auch einige kostenfrei ins Stadion. Aber nachhaltig bleiben sicherlich auch Besucher über die gerne wiederkommen.
Man kann von "Erfolgs- oder Eventfans" halten was man will, aber grundsätzlich stellt ein solches Ereignis doch auch ein Event da. Dann versucht man doch diese "Welle" etwas anzutreiben.


Verzeiht mir den vielleicht etwas Chaotischen Aufbau dieses Posts und auch mögliche Rechtschreibfehler.
Das waren jetzt einfach nur schnell runtergeschriebene Gedanken die ich mir heute so im Laufe des Tages gefasst habe.
Ich berichte einigen Arbeitskollegen von der Entwicklung des Vereins, und jedes mal bekomme ich zu hören, dass man ansonsten ja nichts mitbekommt. Ein kleiner Artikel auf der HP oder in der RZ erreicht nunmal leider nicht mehr so viele Menschen, wie es früher vielleicht mal der Fall gewesen ist.
Ich bin mir sicher, mit etwas mehr Anstrengung wäre am Sonntag eine Zuschauerzahl über 1.000 mit Sicherheit möglich.

Wenn solche PR und Vermarktungsmöglichkeiten personell durch den Verein selbst nicht zu stemmen sind, dann sollte man hierfür vielleicht interessierte Ehrenamtler suchen. Ich selbst würde großen Spaß an solchen Sachen haben, und vielleicht finden sich für solche Angelegenheiten auch Mitstreiter. Vielleicht kann ja ein wenig der PR Part durch das Forum bzw. dessen Teilnehmer übernommen werden.

Und um zum Schluß noch auf das Spiel selbst zurückzukommen, ich hoffe auf ein lockeres 2:0, rechne aber leider mit einem eher unterhaltungsarmen 0:0. Was natürlich für das Ziel selbst mehr als ausreichend wäre.

TVA
Moderator
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2019, 10:30

Re: 31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von TVA » Donnerstag 9. Mai 2019, 08:31

Hallo,

vielen Dank für den interessanten Beitrag mit vielen tollen Ideen, die auch in der Abteilungsführung bereitsw aufgegriffen sind. Seit den Zeiten der Rheinlandliga, suchen wir ehrenamtliche Helfer. Mehrere Aufrufe in den sozialen Netzwerken, auf der Homepage blieben leider immer erfolglos. Es nicht so, dass wir in der Abteilungsführung nicht auch diese Ideen umsetzen wollen, leider sind die anfallenden Aufgaben für fünf Ehrenamtliche nicht immer zu bewältigen.
Gerne nehmen wir jede ehrenamtliche Hilfe in Anspruch, die sich bietet. Ansprechpartner aus dem Verein sind auf der Homepage geführt. Es gibt Telefonnummern und Emailadressen, um sich mit der Abteilungsführung in Verbindung zu setzen.
Wer ehrenamtlich helfen möchte, in welcher Art und Weise auch immer, kann sich gerne an mich wenden per Mail thomas.voigt@rwk-fussball.net oder per Telefon 0173/3179608 (ab 16:00 Uhr) wenden.
Auch steht unser sportlicher Leiter Christian Noll (christian.noll@rwk-fussball.net, 0175/4003128) als weiterer Ansprechpartner zu Verfügung. Ebenfalls besteht bei jedem Heimspiel die Möglichkeit sich mit den Abteilungsvertretern in Verbindung zu setzen.
Ich hoffe, dass wir die anfallenden Aufgaben zukünftig auf mehrere Schultern verteilen können.

Sportlichen Gruß
Thomas Voigt
TuS Rot-Weiss Koblenz
Vorstand ext. Kommunikation

Linienrichter
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 18:15

Re: 31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von Linienrichter » Donnerstag 9. Mai 2019, 18:40

Die Ausgangssituation für beide Mannschaften ist klar.
RW reicht ein Unentschieden um Meister zu werden. Bei einer Niederlage muss man um sicher die Tabellenführung ins Ziel zu retten, eines der beiden letzten Spiele in Jägersburg oder gegen Karbach gewinnen.
Ich glaube nicht, dass Pfeddersheim sich noch große Chancen ausrechnet, Meister zu werden. Sollte ihnen jedoch ein Sieg gegen RW gelingen, traue ich ihnen auch zu, ihre letzten beiden Spiele gegen Ludwigshafen und in Diefflen zu gewinnen.
Die Teams von Platz 3 - 6, welche noch für Relegationsplatz 2 in Frage kommen, spielen alle außer Engers, bereits am Freitag oder Samstag. Je nachdem wie diese Spiele enden, könnte Pfeddersheim auch mit einem Unentschieden bei RW ganz gut leben.
Wenn das Spiel auf dem Oberwerth Mitte der 2. Halbzeit unentschieden steht, wird wahrscheinlich keine der beiden Mannschaften mehr volles Risiko gehen.
Machen wir uns nichts vor, RW ist in der Rückrunde nicht mehr so souverän aufgetreten wie in der Hinrunde. Aber Spiele verloren hat man bisher auch nur gegen Emmelshausen und Diefflen, also Abstiegskandidaten. Keine der Mannschaften auf den Plätzen von 2 - 13 konnte in dieser Saison gegen RW gewinnen.
Daher mein Tipp: Unentschieden oder knapper Sieg!

Akim
Beiträge: 86
Registriert: Freitag 15. März 2019, 12:51

Re: 31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von Akim » Donnerstag 9. Mai 2019, 19:56

Will man am Sonntag ev. nicht den Aufstieg besiegeln? Wie schon von einem Mitglied geschrieben, es finden sich bislang keine Infos was geplant ist/wird sollte am Sonntag die Meisterschaft eingetütet werden. Woran hängt es? Gewinnen wir spielt dies allen Verfolger von pfeddersheim in die Karten. Wir werden sehen. Hoffe dass Alexis spielt, er wird motiviert sein bis in die Haarspitzen, damit die Punkte in der Vorstadt bleiben. :D

berndhase
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 8. Februar 2019, 12:56

Re: 31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von berndhase » Freitag 10. Mai 2019, 01:15

draußenlinks hat geschrieben:
Mittwoch 8. Mai 2019, 16:49
300-350 würde ich unterschreiben.
Aber warum?
Will es keiner sehen? Interessiert es niemanden?
Ich denke beides!
Und warum?
Ganz einfach, weil keiner davon weiß!
Normalerweise müsste man 4 Tage vor Spielbeginn des womöglichst wichtigsten Spiels der Vereinsgeschichte von Informationen bzgl. der Partie genervt sein. Auf der offiziellen Homepage (Vorberichte/ etwas detaillierter und ausgeschmückter als sonst, vielleicht in Form eines Countdowns), auf der Facebookseite (gleiches wie bei der offiziellen Homepage), Zeitungen müsten informiert werden (Ja, ich gehe zu 100 % davon aus, sie würden jegliche Infos aufgreifen die man ihnen mitteilt) Radio müsste berichten (Es gibt lokale Radiosender die sich sicher freuen würden über solch ein Geschehen zu berichten).
Zusätzlich sollte zwischen der vielzahl an Wahlplakaten kleinere und auch größere Spielankündigungsplakate hängen. (Dies müsste grundsätzlich vor Heimspielen geschehen, vor einem solchem Spiel doppelt.) Und das nicht nur auf dem Oberwerth, sondern im gesamten Stadtgebiet an strategisch sinnvollen Plätzen. Zusätzlich 1-2 in Lahnstein, Vallendar, Mülheim-Kärlich, Bendorf und vielleicht sogar in Montabaur, Bad Ems, Neuwied, Mayen und noch weiter.
Es könnten kleine Flyer gedruckt und ausgelegt werden. Auch durch ehrenamtliche verteilt werden. Würde man mir ein Paket schicken, ich würde die Briefkästen in meiner Ecke damit nur so vollspamen.
Gibt es nicht vielleicht unter den Sponsoren eine Firma die in diesem Bereich tätig ist? Ansonsten findet sich doch sicherlich eine Firma die hierfür ein günstiges Angebot einreichen würde. Wenn ein Verein eine Mannschaft in der Oberliga unterhält und in einem Stadion spielt, sollten doch Kosten für PR ebenso drinnen sein?
Warum steht im Globus nicht ein großer Banner? Warum hängt dort einfach garnichts?
Sponsoren müssten viel mehr mit eingebunden werden. Jedem Sponsor, gerade dem Globus für ein solches Spiel 100-200 Karten schicken. Einen Teil sollen die der Belegschaft schenken, den anderen an Kunden verlosen oder verschenken. Als Beispiel:
Im Globus eine Aktion wie zb. ab 50,00 € Einkauf gibt es gegen Vorlage des Kassenbons an der Info eine oder zwei Stehplatzkarten, ab 100,00 € gibt es eine oder zwei Sitzplatzkarten.
Bei solch einem Spiel könnte Globus auch einfach Karten in Namen des Vereins verschenken. Einfach 200-300 Karten dorthin schicken und die sollen was drauß machen.
Jedem Jugendspieler würde ich Karten in die Hand drücken. Dann kommt ein Teil von diesen mit Eltern und Freunden.
Ich verstehe es nicht!
Klar, man steigt nicht in die Bundesliga auf, aber auch nicht nur von der Kreisklasse C in die Kreisklasse B. Tatsächlich klopft man doch an die Tür zum Profifußball. Schaut euch doch einfach mal an, wen man alles an namhaften Gegnern nächste Saison auf dem Oberwerth begrüßen darf.
Eine Euphorie entsteht nicht immer von alleine, man muss es vielleicht einfach ein wenig anschubsen.
Wer weiß, vielleicht stellt der mögliche Aufstieg den Höhepunkt der gesamten Fussballabteilung auf lange Zeit dar. Vielleicht geht es niemals mehr höher. Warum nutzt man diese Chance denn nicht?
Natürlich kämen von den sonst treu zahlenden Besuchern auch einige kostenfrei ins Stadion. Aber nachhaltig bleiben sicherlich auch Besucher über die gerne wiederkommen.
Man kann von "Erfolgs- oder Eventfans" halten was man will, aber grundsätzlich stellt ein solches Ereignis doch auch ein Event da. Dann versucht man doch diese "Welle" etwas anzutreiben.


Verzeiht mir den vielleicht etwas Chaotischen Aufbau dieses Posts und auch mögliche Rechtschreibfehler.
Das waren jetzt einfach nur schnell runtergeschriebene Gedanken die ich mir heute so im Laufe des Tages gefasst habe.
Ich berichte einigen Arbeitskollegen von der Entwicklung des Vereins, und jedes mal bekomme ich zu hören, dass man ansonsten ja nichts mitbekommt. Ein kleiner Artikel auf der HP oder in der RZ erreicht nunmal leider nicht mehr so viele Menschen, wie es früher vielleicht mal der Fall gewesen ist.
Ich bin mir sicher, mit etwas mehr Anstrengung wäre am Sonntag eine Zuschauerzahl über 1.000 mit Sicherheit möglich.

Wenn solche PR und Vermarktungsmöglichkeiten personell durch den Verein selbst nicht zu stemmen sind, dann sollte man hierfür vielleicht interessierte Ehrenamtler suchen. Ich selbst würde großen Spaß an solchen Sachen haben, und vielleicht finden sich für solche Angelegenheiten auch Mitstreiter. Vielleicht kann ja ein wenig der PR Part durch das Forum bzw. dessen Teilnehmer übernommen werden.

Und um zum Schluß noch auf das Spiel selbst zurückzukommen, ich hoffe auf ein lockeres 2:0, rechne aber leider mit einem eher unterhaltungsarmen 0:0. Was natürlich für das Ziel selbst mehr als ausreichend wäre.

Ich gebe dir in vielen Punkten recht!
"Werbung" für das Spiel gibt es allerdings schon... Facebook-Seite von RW (okay, diese suchen wohl nur Insider auf), in diversen Zeitungen wird darauf hingewiesen , z.B. Rhein-Zeitung , nur werden Zeitungen kaum noch gekauft und gelesen!
Eine großartige Plattform, ist der RWK-Kanal auf Youtube, mit 1.299 Abonnenten!
Eintracht-Trier TV hat 1.540 ! Nicht so viel mehr! Bei den Spielzusammenfassungen hat der RWK-Kanal sogar mehr Zugriffe ! Sogar als Trier noch in der Regionalliga spielte! Da frage ich mich, warum kommen so wenige ins Stadion?
Mein Ratschlag: Die Vorberichte auf Youtube hochladen (mit Link auf der Facebook-Seite, wie bei den Spielzusammenfassungen).
Ob das natürlich Leute animiert? Aber ein Nachteil ist es ja nicht

Wo ich dir aber widersprechen möchte:
Attraktive Gegner in der Regio? Natürlich gibt es die ehemaligen Erstligisten Offenbach, 1.FC Saarbrücken , SSV Ulm!
Aber selbst FC Homburg , FSV Frankfurt ziehen kaum noch! Von Balingen, Steinbach, Walldorf, usw. ganz zu schweigen!
Und man darf nicht vergessen, es wird keine Lokalderbys gegen die TuS, Engers, Karbach und Emmelshausen mehr geben.
Trotzdem muss man natürlich die Chance nutzen! Nur mit sportlicher Qualität lassen sich , auch (neue) Fans gewinnen! Eine Klasse über der TuS zu stehen, könnte einige ansprechen, mal vorbei zu kommen! Ich halte auch einen Klassenerhalt für möglich, wie es heuer Balingen und in der letzten Saison Stadtallendorf, gezeigt haben! Natürlich wäre es schwierig!

Aber erstmal muss die Meisterschaft gelingen! Mit Pfeddersheim kommt die momentan stärkste Mannschaft (vier Siege in Folge, u.a. bei Lautern II) und RW hat von den letzten drei Heimspielen nur ein Punkt geholt!
Und wenn ich mir den Buch von Pfeddersheim ansehe....Von den letzten 14 Spielen, nur viermal nicht getroffen. Von den letzten acht Spielen, neun Treffer! Mit 22 Treffern , Erster in der Torjägerliste, noch vor Brandscheid, Veth, S. Klappert, Ripplinger und Co.! Und mehr Tore geschossen , als die zwei besten RW-Torjäger (Arndt und Hillen) zusammen ! Und der Rest von Pfeddersheim kann es ja auch, die meisten Tore der Liga! Aber die Abwehr ist bescheiden, 47 Gegentore! Hoffen wir, dass die Chancenverwertung mal bei RW passt! In Auswärtsspielen gelingt es ja ganz gut, aber zuhause ist die , ausbaufähig!
Mein Tipp: Ein 0:0 ist definitiv ausgeschlossen !

Benutzeravatar
draußenlinks
Beiträge: 138
Registriert: Montag 11. Februar 2019, 14:25

Re: 31. Spieltag: TuS RW Koblenz - TSG Pfeddersheim

Beitrag von draußenlinks » Freitag 10. Mai 2019, 08:55

Natürlich, nicht alles was man sich so an Medienwirksamkeit vorstellen kann ist durch die paar handelnden Personen im Vorstand umsetzbar.
Aber gewisse Maßnahmen sollten doch durch einen Verein selbst machbar sein.
Es ist ja nicht mal so, dass bzgl. des bevorstehenden Spiels die gleiche Art von Spielankündigung betrieben wird, gefühlt ist es noch weniger. Auf der offiziellen Homepage ein Bericht zur B-Jugend. Grundsätzlich interessant. Aber zumindest in dieser Woche könnten andere Themen Priorität genießen.
Über 1.000 Abonnenten auf Youtube ist eine feine Sache. Für die hierfür getätigte Arbeit spreche ich auch gesondert ein großes Lob aus.
Aber im Verhältnis zu den Besucherzahlen an einem Tag im Globus stinkt diese Zahl doch ganz schön ab, sorry hierfür.
Ein Banner im Kassenbereich, Freikarten an der Info......

Zum Thema Ehrenamt könnte man gesondert einen Thread eröffnen. Ich fände ja eine Art "Ehrenamtsbörse" und gleichzeitig vielleicht "Sponsorenbörse" auf der offiziellen HP und zusätzlich hier im Forum eine gute Idee. In der "Sponsorenbörse" könnten akut benötigte Dinge vorgestellt werden. (Tornetze, Bälle, Trikots etc.) Sponsoren aus dem gewerblichen Bereich sowie private Gönner könnten diese Dinge quasi "erwerben" und dem Verein überlassen.

Genauso bzgl. Thema Ehrenamt. Die grundsätzliche Bereitschaft für Ehrenämter sinkt weiter und weiter. Ich selbst habe auch schon in meiner Freizeit Ehrenämter ausgeübt. Leider hört man von vielen und selbst habe ich es auch erlebt, dass wenn man einen kleinen Finger reicht oft am ganzen Arm gezogen wird. Hat zur Folge, dass sich ehrenamtlich tätige Personen oft irgendwann ausgenutzt fühlen und ihren Hut nehmen.
Man könnte über die "Ehrenamtsbörse" aktuell benötigte Hilfe erfragen. (Flyer verteilen/Plakate aufhängen etc.). Interessierte können dann selbst für sich entscheiden, mit welcher Tätigkeit sie sich einbringen möchten und sich dann für einzelne Dinge anmelden. Ganz ohne langfristige Verpflichtungen.

Aber wie schon oben geschrieben, diese ganze Thematik sollte zukünftig besser in einem gesonderten Thread diskutiert werden.

----------------------------------------------------

Zum bevorstehenden Spiel hätte ich aber noch eine Bitte.
Es werden als Stehplatzkarten Tickets für den Block 2 verkauft. Block 1 steht wie oft anagekündigt nicht zur Verfügung.
Finde ich eine gute Sache. So kann sich ein "Heimblock" entwickeln und man spart u.U. Reinigungskosten etc.
Dies müsste jedoch nach Einlasskontrolle auch weiter umgesetzt werden.
Jedes mal wenn ich rüber in den Block 1 schaue finde ich es extrem schade dass sich dennoch dort Personen aufhalten.
Diese 50-70 Personen zusätzlich im Block 2 würde auch für die Mannschaft ein schöneres Bild ergeben und könnte zusätzlich dazu führen dass vielleicht ansatzweise so etwas wie Stimmung aufkommt.
Bitte zukünftig umsetzen.

Antworten