1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Meisterschaft/Pokal/Testspiele
Klaus
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 6. November 2019, 07:48

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von Klaus »

urbar hat geschrieben: Sonntag 1. August 2021, 18:55 Sorry, wer da keinen Klassenunterschied gesehen hat vom Fußball wenig Ahnung.
Geht das auch sachlich?
urbar
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 9. Juli 2020, 10:21

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von urbar »

Klaus hat geschrieben: Sonntag 1. August 2021, 19:07
urbar hat geschrieben: Sonntag 1. August 2021, 18:55 Sorry, wer da keinen Klassenunterschied gesehen hat vom Fußball wenig Ahnung.
Geht das auch sachlich?
Ich habe einen deutlichen Klassenunterschied gesehen, wie alle Zuschauer, mit denen ich im Stadion kommuniziert habe. Keiner der TuS Spieler (mit Ausnahme vielleicht von Stahli, der sehr vieles sehr gut wegverteidigt hat), hat auch nur annähernd Regionalliga Niveau. Der Junge Torwart der TuS hat auch einen souveränen Eindruck gemacht, aber Babou ist mit Sicherheit 2-3 Klassen besser, musste aufgrund des Klassenunterschiedes, den die Mannschaft vor ihm darstellte, aber überhaupt nix zeigen, die größte Tat war (überspitzt) sein torjubelsprint beim 1:0 :D
KaKa
Beiträge: 180
Registriert: Samstag 16. Februar 2019, 10:40

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von KaKa »

urbar hat geschrieben: Sonntag 1. August 2021, 19:43
Klaus hat geschrieben: Sonntag 1. August 2021, 19:07
urbar hat geschrieben: Sonntag 1. August 2021, 18:55 Sorry, wer da keinen Klassenunterschied gesehen hat vom Fußball wenig Ahnung.
Geht das auch sachlich?
Ich habe einen deutlichen Klassenunterschied gesehen, wie alle Zuschauer, mit denen ich im Stadion kommuniziert habe. Keiner der TuS Spieler (mit Ausnahme vielleicht von Stahli, der sehr vieles sehr gut wegverteidigt hat), hat auch nur annähernd Regionalliga Niveau. Der Junge Torwart der TuS hat auch einen souveränen Eindruck gemacht, aber Babou ist mit Sicherheit 2-3 Klassen besser, musste aufgrund des Klassenunterschiedes, den die Mannschaft vor ihm darstellte, aber überhaupt nix zeigen, die größte Tat war (überspitzt) sein torjubelsprint beim 1:0 :D
Auch ich teile Deine Einschätzung nicht, die ich etwas überheblich finde. Natürlich haben wir eine höhere Qualität bei den Spielern, aber die TuS hat es sehr gut gemacht und teilweise sogar dominiert. So haben es übrigens auch die beiden Trainer gesehen. Vielleicht haben die aber auch keine Ahnung. ;-) Und auch wenn dabei keine zwingende Torchance herauskam, so war unsere Abwehr auch nicht immer hundertprozentig sattelfest. Aber wir hatten eben 2 sehr gut Chancen, die wir ein gemacht haben. Ansonsten konnte mich auch der Angriff heute nicht wirklich überzeugen. Es bleibt für Heiner Backhaus noch viel Arbeit.
Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 1184
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von Havoc »

Ergänzend: Das Spiel hatte schon nen Testkick-Charakter irgendwie. Klar, den Wettbewerb zu gewinnen würde die Teilnahme am Pokal untermauern - aber man hat heute schon gemerkt dass es nicht so ein Spiel war wie das Finale damals.

Gibt es eine Angabe zu den Zuschauerzahlen? Ich glaub nicht dass das 1000 waren.
21.05.18 - Finale Rheinlandpokal
TuS Koblenz 0:1 RW Koblenz

----------
Oost - Meinert, Krämer (c), Schmidt, Masala - Weidenbach, Fritsch (Sauerborn) - Miles, Hannappel (Henrich), Hillen - Arndt (Engel)
----------
82. Minute: 0:1 (Sascha Engel)
Linienrichter
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 18:15

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von Linienrichter »

Bei fussball.de wird die Zuschauerzahl 968 genannt.
ichkanngarnichts
Beiträge: 146
Registriert: Freitag 25. Dezember 2020, 12:47

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von ichkanngarnichts »

Klaus hat geschrieben: Sonntag 1. August 2021, 18:33 Ich habe ein ausgeglichenes Spiel gesehen und ein Klassenunterschied war nicht wirklich sichtbar und das obwohl die TuS nicht die A-Mannschaft auf dem Feld hatte, da einige Spieler ausgefallen sind. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware, wir waren einfach effektiver. Ich denke wenn wir so in der Liga durchgängig spielen wird es schwer, bin mir aber sicher dass die Mannschaft deutlich mehr kann und sich noch entwickeln wird.

Hier noch die Pressekonferenz nach dem Spiel: https://www.facebook.com/tuskoblenz/vid ... 7967394331
Wer hier keinen Klassenunterschied ausgemacht hat, kann man kaum ernst nehmen. RW war sowohl spielerisch, als auch von der Robustheit her, deutlich überlegen. Das sahen ALLE so, die in meiner Nähe saßen , davon waren gewiss 70% TuS-Fans.
Vielleicht hast du nur fünf Minuten gesehen oder die ganze Zeit, die Maske über das Gesicht gezogen?

Mit der Liga gebe ich dir recht! Bei fünf, möglicherweise sechs Absteigern bei nur 19 Teams, wird es richtig eng. Und wie ich schon erwähnte, die Trefferquote der neu verpflichteten Spieler, bereiten mir Sorgen!

Bei der TuS hat mir die 18 gefallen, den man kaum vom Ball trennen konnte, ein wirklich vielversprechendes Talent. Stahl ist ein wirklicher Leader und der Bast, machte einen sicheren Eindruck. Der Rest war bemüht, aber jedem RW-Spieler deutlich unterlegen. Bei RW sind Spieler im Kader, die zumindest einen Teil ihrer Ausbildung, bei Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg, TSG Hoffenheim, Eintracht Frankfurt, Werder Bremen, Dynamo Dresden, Darmstadt 98 , usw. genießen durften. Und das hat man auch gesehen. Ich bin mir sicher, dass ist bei der TuS so nicht der Fall. Die meisten kommen wohl von der eigenen Jugend, die ist zwar auch nicht schlecht, aber doch etwas anderes, als die oben genannten.
Und ich bleibe dabei, mit der Truppe von der Rückrunde 2020/21 wäre das ein sehr hoher Sieg geworden! Wer hätte Sagat, Göttel und erst recht Mustafa aufhalten sollen? Höchstens 10 Stahls, im und am Strafraum
Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 1184
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von Havoc »

Hervorheben möchte ich hier an der Stelle noch die Aktion von Michael Stahl, der nach seinem tiefen Flugkopfball die gelbe Karte für uns verhinderte. Tolles Fair Play.
21.05.18 - Finale Rheinlandpokal
TuS Koblenz 0:1 RW Koblenz

----------
Oost - Meinert, Krämer (c), Schmidt, Masala - Weidenbach, Fritsch (Sauerborn) - Miles, Hannappel (Henrich), Hillen - Arndt (Engel)
----------
82. Minute: 0:1 (Sascha Engel)
Klaus
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 6. November 2019, 07:48

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von Klaus »

Tja. Da gehen die Meinungen wohl auseinander. Schade dass es nach 2 Posts dann direkt wieder unsachlich wird. Aber bleibt einfach in eurer Blase und redet euch alles schön. Umso härter wird dann irgendwann die Landung sollte die Blase platzen.
Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 1184
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von Havoc »

Wir wurden bereits letzte Saison als der sichere Absteiger abgestempelt. Am Ende kam Platz 10 dabei raus mit einer nahezu komplett neu zusammengestellten Mannschaft.
21.05.18 - Finale Rheinlandpokal
TuS Koblenz 0:1 RW Koblenz

----------
Oost - Meinert, Krämer (c), Schmidt, Masala - Weidenbach, Fritsch (Sauerborn) - Miles, Hannappel (Henrich), Hillen - Arndt (Engel)
----------
82. Minute: 0:1 (Sascha Engel)
Linienrichter
Beiträge: 296
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 18:15

Re: 1/2-Finale Rheinlandpokal: TuS Koblenz - RW Koblenz

Beitrag von Linienrichter »

Hier will niemand alles schönreden. Jeder hat gesehen, dass die Mannschaft noch nicht auf dem Level der Vorsaison angekommen ist. Da muss und wird noch eine Steigerung kommen.
Im gestrigen Spiel hatte die TuS nicht eine einzige nennenswerte Torchance in 90 Minuten und hat folglich verdient verloren. RW war einfach torgefährlicher und hatte neben den beidenToren auch noch einen Lattentreffer. Dennoch hat die TuS ein gutes Spiel gezeigt. Spielerisch deutlich verbessert gegenüber der Vorcoronazeit, als sie ihr Heil oft nur in Hoch und Weit suchten. So wie sie gestern aufgetreten sind traue ich denen in der Oberliga eine gute Saison zu. Es hat halt nur im vorderen Drittel gefehlt.