Seite 2 von 2

Re: Ermittlung DFB-Pokal-Teilnehmer: RW Koblenz - VfB Linz

Verfasst: Freitag 28. Mai 2021, 18:41
von urbar
Linienrichter hat geschrieben: Freitag 28. Mai 2021, 11:04 Ich habe auch eine der wenigen Karten ergattert. Ärgerlich finde ich nur, dass ein tagesaktueller negativer Coronatest erforderlich ist. Das hätte man sich bei gerade mal 100 erlaubten Zuschauern eigentlich sparen können.
Bei den implodierenden coronazahlen hätte man auch locker 1000 oder 7.500 wie letze Woche in Rostock zulassen können, aber schnell wird von Seiten der Politik nur reagiert, wenn was verboten wird :oops:
aber Hauptsache morgen dablei unm nach 6 Monaten Stadionabstinenz mal wieder ein Spiel und einen Sieg live im Stadion zu erleben.

P.S. Falls mich jemand interviewen will, sage ich gerne in die Kamera, dass ich von einem lockeren Spiel und einem hohen Sieg ausgehe :!:

Re: Ermittlung DFB-Pokal-Teilnehmer: RW Koblenz - VfB Linz

Verfasst: Samstag 29. Mai 2021, 09:34
von ichkanngarnichts
Habe gestern mal bei Let`s Dance reingeschaut, die lagen sich am Ende, alle in den Armen, als ob nichts wäre und hier müssen bei einer Veranstaltung im Freien, bei gerade einmal 100 zugelassenen Zuschauer, noch Schnelltest vorgelegen werden.
Einige von euch werden vor Ort sein und benötigen einen negativen Schnelltest, dass Problem dabei ist, dass ca. 33% der postiv Getesten, falsch postiv sind, die dann notwendigen und deutlich sicheren PCR-Tests belegen dies. Kann für euch nur hoffen, dass ihr darunter nicht fallen wird, sonst war es das mit dem Spiel. Und ein großes Problem kommt noch dazu, die meisten Testzentren werden privat betrieben, dort spielt das Ergebnis weniger eine Rolle, als der finanzielle Aspekt.

Zum Spiel : RW hat 2020 schon 24 Spiele absolviert, nur sechs verloren, fünf Niederlagen davon waren vermeidbar, einzig gegen den klaren Tabellenführer Freiburg !! , gab es an der Niederlage wenig auszusetzen. In diesem Kalendarjahr steht RW im oberen Tabellendrittel.
Wie soll ein Bezirksligist da etwas entgegenzusetzen haben?
Wenn RW die Sache ohne Überheblichkeit angeht,wird das eine klare Angelegenheit, allerdings haben 24 Spiele, wobei die Stammelf nur gelegentliche Pausen bekam, schon ihre Spuren hinterlassen. Man darf nicht vergessen, dass die Oberligisten Mühlheim-K. und Eisbachtal jeweils bei einem Bezirksligisten ausgeschieden sind und RW sich in Oberwesel (1:0 Sieg), trotz deutlicher Überlegenheit, extrem schwer tat. Natürlich hat sich die Situation seitdem , gehörig verändert, u.a. ist RW deutlich stärker geworden.
Den Gegner ernst nehmen , für die ist es das Spiel des Jahres , vielleicht ihres Lebens? Und natürlich gilt es, keine Rote Karte am Anfang riskieren.
Persönlich hätte ich mir einen stärkeren Gegner gewünscht, besonders Engers, Trier , Karbach oder Salmrohr, gegen die letzten zwei, hat man ja noch etwas gutzumachen.


Eine ganz wichtige Frage: Wieviele Auswechselungen darf es in dem Spiel überhaupt geben? Gehört ja nicht zum Rheinlandpokal! Nicht das da was schief läuft

Re: Ermittlung DFB-Pokal-Teilnehmer: RW Koblenz - VfB Linz

Verfasst: Samstag 29. Mai 2021, 10:32
von KaKa
Also ich finde die Begrenzung von 100 Zuschauer incl. Test bei einer Inzidenz von 17,5 für die letzten 7 Tage eine absolute Frechheit. Der heutige Wert liegt gerade einmal bei 4!

Re: Ermittlung DFB-Pokal-Teilnehmer: RW Koblenz - VfB Linz

Verfasst: Samstag 29. Mai 2021, 16:46
von Linienrichter
Letzten Endes ein standesgemäßes Ergebnis. Die Linzer haben nach ihrem Traumstart lange Zeit toll dagegen gehalten. Ihr Torwart bot in dieser Phase eine absolute Topleistung. Wichtig war, dass RW noch vor der Halbzeit in Führung ging. In der Halbzeit hatten sich die Linzer wohl vorgenommen möglichst schnell den Ausgleich zu erzielen. Die Folge waren drei RW-Tore in wenigen Minuten. Das Spiel war entschieden. Man merkt den Rot-Weißen aber deutlich an, dass die lange Saison doch langsam an die Substanz geht. Nicht wenige Spieler werden das Saisonende herbei sehnen.
Das erste Spiel des dann neuen FC Rot-Weiß Koblenz ist ein DFB-Pokal Spiel gegen einen hoffentlich attraktiven Gegner. Offensichtlich auch mit einem neuen Trikotsponsor.

Re: Ermittlung DFB-Pokal-Teilnehmer: RW Koblenz - VfB Linz

Verfasst: Samstag 29. Mai 2021, 19:48
von Havoc
An der Stelle möchte ich ein großes Lob an die Linzer loswerden. Sowohl die Leute auf der Tribüne als auch auf dem Platz. Konnten uns toll unterhalten und die Jungs auf dem Platz haben eine tolle Leistung abgeliefert - insbesondere der Keeper hat in der ersten Halbzeit sehr stark gehalten. Dem VfB Linz zolle ich Respekt in Anbetracht der Lage und Vorbereitung. Das 1:0 verdient eine Nominierung zum Tor des Monats, wunderschönes Ding!

Freuen wir uns auf die erste Runde im DFB-Pokal!

Re: Ermittlung DFB-Pokal-Teilnehmer: RW Koblenz - VfB Linz

Verfasst: Samstag 29. Mai 2021, 20:16
von ichkanngarnichts
RW ist momentan, die mit Abstand beste Mannschaft im Rheinland und damit verdient im DfB-Pokal. Was einige Fans, besonders von unserem Nachbarn, auf Twitter und Facebook von sich geben, ist ungeheuerlich. Da wurde mittlerweile zum Glück einiges zensiert bzw. gelöscht.
Die TuS hätte gegen diese RW-Mannschaft keine Chance gehabt, nur sechs Niederlagen in der Regionalliga in 24 Spielen in diesem Jahr, ist eindrucksvoll.

Zu Linz: Großartig mitgespielt, höchster Respekt. Mit Anstand verloren, nie unfair, gab es überhaupt eine gelbe Karte? Das frühe Tor war natürlich das optimale , was denen passieren konnte. Konditionell auch sehr gut mitgehalten, aber spielerisch waren sie gegen eine sehr gute Regionalligamannschaft, deutlich unterlegen. Letztich hat RW auch sehr viele Torchancen vergeben, was eher untypisch war und am Ende doch stark auf die Bremse getreten. Mir hätte ein höheres Ergebnis auch heute nicht gefallen, auch wenn es definitiv möglich gewesen wäre.


Nur als kleine Randnotiz :
Sollte Elversberg ihre letzten, sehr schwierige drei Spiele (u.a. in Steinbach , gegen Freiburg II) gewinnen, kommt es auf das Spiel von RW in Freiburg II an.