TuS Koblenz 1911

Bundesliga/International/Amateure/sonst.
Benutzeravatar
Havoc
Moderator
Beiträge: 519
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von Havoc » Samstag 18. Mai 2019, 18:01

https://tuskoblenz.de/news/8003/#ref=rss
Bezüglich des heute in der Rhein-Zeitung erschienenen Interviews mit Remo Rashica betont die TuS Koblenz ausdrücklich, dass Herr Rashica nicht befugt ist, den Antrag auf Lizenzierung zur Regionalliga Südwest zurückzunehmen. Alle weiteren Schritte werden vom Verein geprüft und in den kommenden Tagen entsprechend kommuniziert.
:?:

Linienrichter
Beiträge: 105
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 18:15

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von Linienrichter » Samstag 18. Mai 2019, 19:36

Bei der TuS Koblenz ist wieder mal, abseits des Spielfeldes, einiges los. Dort geht es zu wie im Komödienstadl. Remo Rashica wird wohl kaum noch der zukünftige Präsident der TuS. Er hätte wahrscheinlich aber einiges an Geld eingebracht, was nun wieder fehlt. Sein Bestreben war es wohl auch, möglichst schnell wieder in höhere Gefilde aufzusteigen.
Seine Widersacher im Verein möchten sich eher erst mal in der Oberliga wirtschaftlich stabilisieren. Man darf gespannt sein, wie es dort weitergeht.
Der Mannschaft und ihrem Trainer wünsche und gönne ich am kommenden Samstag den Pokalsieg. Vor allem die vielen jungen Spieler haben sich das verdient. Die meisten der Akteure in der Führung hingegen, wären in der Kreisliga besser aufgehoben.

Linienrichter
Beiträge: 105
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 18:15

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von Linienrichter » Samstag 25. Mai 2019, 19:25

Ich habe heute Nachmittag im Apollinaris-Stadion in Bad Neuenahr ein denkwürdiges Spiel gesehen. Die TuS war nicht in der Lage einen biederen Rheinlandligisten trotz früher Führung mit spielerischen Mitteln zu dominieren. Das Niveau des Spiels war schwach. Trotzdem erzielt man in der 90. die 2:0 Führung, kassiert danach nicht nur noch den Anschlusstreffer, sondern sogar noch den Ausgleich. Im Elfmeterschießen verschießt dann ausgerechnet die Entdeckung der Saison Felix Könighaus und Michael Stahl.
Was dieses Ergebnis für die TuS bedeutet, wird man sehen. Heute morgen war in der RZ zu lesen, der Insolvenzverwalter bestehe darauf, den Großteil der Siegprämie (115.000 €) in die Insolvenzkasse zu nehmen. Damit wolle er auf der Gläubigerversammlung am 04.06. einen Vergleich anbieten. Nun wird er dort mit einem leeren Geldbeutel erscheinen.
Die gesamte Planung für die kommende Saison ist mit dem heutigen Tag nicht einfacher geworden.

Benutzeravatar
Havoc
Moderator
Beiträge: 519
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von Havoc » Samstag 25. Mai 2019, 19:47

War es nach dem Spiel ruhig?
Wenn die Prämie an die Gläubiger hätte gehen sollen dann wirds düster.

PS: Bewegte Bilder:
https://www.swr.de/sport/fussball/Fussb ... l-100.html

TuSNeunzehnElf

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von TuSNeunzehnElf » Samstag 25. Mai 2019, 20:21

So wie man in den letzten 2, 3 Tagen vernehmen konnte aus den inneren Kreisen der TuS, war man auf das Geld und die DFB-Pokaleinnahmen angewiesen. Es wäre Zitat "überlebenswichtig". Das mit dem Vergleich bei der Gläubigerversammlung ist ebenfalls korrekt, war auch Thema.

Führt man 2:0, muss man das Ding über die Zeit bringen, da gibt es keine zwei Meinungen. Peinlich wie manche es wieder auf den Schiedsrichter schieben.

Nun scheinen wohl die Lichter aus zu gehen. Das zumindest war unter der Hand heute zu hören. Sehr schade, denn auch wenn RW aktuell sportlich erfolgreicher ist, wird wohl der traditionsreichste Verein an Rhein und Mosel begraben. Es bleibt spannend in welcher Liga es nächstes Jahr weiter geht.

Benutzeravatar
Havoc
Moderator
Beiträge: 519
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von Havoc » Samstag 25. Mai 2019, 20:28

Wenn man schon von Dingen erzählt die man gehört hat, wäre es bezüglich der Glaubwürdigkeit auch hilfreich wenn Quellen genannt werden... Aber gut, man will auch wahrscheinlich niemanden wegen solcher Internas an den Pranger stellen... Jedenfalls bin ich kein Freund von Gerüchten und Schnellschüssen - Aber die nächsten Tage werden sicherlich spannend in Koblenz, trotz Sommerpause.

Facebook - TuS-Seite:
Friedrich Mogersdorf: Tschüss ihr Widerlinge. Ekelhafte beschämende Fans, schlechte Verlierer und peinliche Truppe. Die TuS mal wieder von ihrer erbärmlichsten Seite. Glückwunsch an den FSV, selten so eine sympathische Truppe erlebt, auf und neben dem Platz.
Tim Fink: Sau stark ... verloren und die fans am Ende unter aller Kanone. Um so schöner danke salmrohr
Samuel Kwlsk: Bei solchen Fans bin ich um so mehr froh das Salmrohr im DFB-Pokal spielt
Was war denn da los?
PS: Laut TuS-Forum haben einige Assis Autos eingetreten auf dem Weg nach Hause. Irgendwie überrascht mich das nicht... :?

TuSNeunzehnElf

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von TuSNeunzehnElf » Samstag 25. Mai 2019, 22:54

An der Stadioninfrastruktur entladene Wut, zertretene Banden, Beleidigungen gegen Spieler ("H****sohn", "Denk an Deine Mutter", "Ich f***e Deine Mutter Du H****sohn") und Trainer, Autofenster und Türen auf dem Weg zum Bahnhof eingetreten, Anwohner beleidigt und bespuckt, Flaschen auf der Straße geworfen. Sollte erstmal reichen, volles Block 1-Programm eben. Erbärmlich.

Und nun will das TuS-Forum "unliebsame" Benutzer löschen. Also alle, die nicht dem Tenor der vorgegeben wird folgen. Solche Methoden findet man sonst in Diktaturen. Traurig.

Habe ich übrigens vor Ort mitbekommen, bevor jemand schreit "Du warst nicht dabei".

Benutzeravatar
Havoc
Moderator
Beiträge: 519
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von Havoc » Samstag 25. Mai 2019, 23:53

Naja. Bedeutet nicht dass der komplette Block 1 einen an der Bimmel hat.
Dämliche Aktionen einiger Hirnverbrannten. Keine Frage.

Linienrichter
Beiträge: 105
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 18:15

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von Linienrichter » Sonntag 26. Mai 2019, 09:50

Unmittelbar nach dem letzten Elfmeter wollten einige Vollpfosten dem Schiedsrichter an den Kragen. Dieser ergriff die Flucht, wurde von der Polizei, die auch mit Hunden vor Ort war, geschützt. Von Sachbeschädigungen, Beleidigungen oder Vandalismus nach dem Spiel habe ich nichts mitbekommen.
Die Spieler auf dem Platz und die mitgereisten Fans waren einfach nur maßlos enttäuscht. Ein Blick in deren Gesichter sprach Bände. Es wird trotzdem irgendwie weitergehen.

Benutzeravatar
Havoc
Moderator
Beiträge: 519
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: TuS Koblenz 1911

Beitrag von Havoc » Sonntag 26. Mai 2019, 10:00

Im Video des SWR vom 11er-Schießen sieht man die Schiris flüchten.
Täglich grüßt das Murmeltier...

Antworten