RWK-Farben im Stadion

Rot-Weißes Stadion Oberwerth sowie unser Kunstrasenplatz - Infos zu Anfahrt, Örtlichkeit und Nahverkehr.
Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 678
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von Havoc » Freitag 26. Juli 2019, 16:55

Gerade bei FB die Bilder gesehen. Dazu passend das infantile Gehabe im anderen Forum, "Beweis es doch dass es TuS-Fans waren". Ich erinnere mich als Kuqis Auto " verschönert " wurde mit Aufklebern aus der TuS-Fanszene. Da war es auch keiner, solche Aufkleber bekommt man immerhin "überall".

Ockhams Rasiermesser. Von mehreren hinreichenden möglichen Erklärungen für ein und denselben Sachverhalt ist die einfachste Theorie allen anderen vorzuziehen.

KaKa
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 16. Februar 2019, 10:40

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von KaKa » Samstag 27. Juli 2019, 01:36

Es war schon immer so, daß von einigen sogenannten "Tus-Fans" zerstörerische oder verbotene Aktionen ohne Rücksicht auf den Verein oder andere begangen wurden, ohne daß ein Täter den Mut hatte, dies zuzugeben. Und selbstverständlich die Tat gedeckt oder zumindest toleriert wurde. Selbstverständlich am besten nachts im Dunkeln oder vermummt aus der Gruppe heraus. Das sind eben richtige starke Kerle, die es bestimmt im Leben zu etwas gebracht haben. Liest man das Tus-Forum, so ist es nicht bewiesen oder sogar von RW selbst iniziiiert. Ich lach mich schlapp. Aber auf der anderen Seite wird von einer nicht hinnehmbaren Provokation in "Ihrem" Stadion gesprochen. Ich denke, jeder weiß genau, wer es gewesen ist. Aber wie schon gesagt: Der Mut, dazu zu stehen, fehlt völlig, bzw. war noch nie vorhanden. Eigentlich bemitleidenswert.

Peter

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von Peter » Samstag 27. Juli 2019, 18:06

Es ist nun glaube ich an der Zeit, dass man sich noch mal hinsetzt und überlegt ob der Weg den man da gerade geht der richtige ist.

Von aussen bekommt man aktuell mehr und mehr den Eindruck, dass wir versuchen der TuS in allem nachzueifern und eigentlich wir diejenigen sind und mit Neid zur TuS schauen. "Was die haben, wollen wir auch" ist das Motto. Und das wird dann auch einfach durchgedrückt. Dass die TuS sich das über Jahre hinweg, mit vielen Schmerzen und auch Bauchlandungen, erarbeitet hat, Erfahrungen sammeln musste, etc wird meines Erachtens nicht wertgeschätzt. Und das kommt natürlich auch nicht gut an. Natürlich haben wir nicht die Manpower das alles selbst zu organisieren, aber das rechtfertigt es ja nicht sich einfach im "Selbstbedienungsladen TuS Koblenz" zu bedienen. Das Schild war da nur die Spitze des Eisbergs (und ich finde das war in der Art auch unangebracht, da auch wir nur ein Mieter von vielen im Stadion sind).

Warum öffnen wir einen VIP-Bereich mit viel Aufwand, der eigentlich so gut wie gar nicht besucht wird?
Warum öffnen wir die Gegengerade anstatt alle auf die Haupttribüne zu setzen?
Warum brauchen wir so ein Riesen Schild mit Logo am Haupteingang?

Wir verhalten uns gerade als würden wir uns auf den Aufstieg in die Bundesliga vorbereiten anstatt einfach weiter mit Kopf, Charme, Bescheidenheit und Feingefühl unseren Weg weiterzugehen. Größenwahn, das haben wir bei der TuS Koblenz nun mehrfach sehen können, bringt nichts ausser Probleme.

Da sind so viele Dinge aktuell in denen wir uns einfach darin verrennen es der "großen TuS" nachzumachen, anstatt einfach in kleinen Schritten uns nach und nach zu entwickeln. Und vor allem nur so entwickeln wie es aktuell auch leistbar ist.

Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 678
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von Havoc » Samstag 27. Juli 2019, 19:30

Ich kann nachvollziehen was Du meinst - Aber sehe es wie man wahrscheinlich an dem Thread erkennt etwas anders. Es geht nicht darum sich wie die Axt im Walde zu benehmen. Die TuS nahm das Stadion in den letzten Jahren und Jahrzenten als selbstverständlich "eigen" an. Das ist nunmal nicht der Fall. Ich meine mich auch zu erinnern dass ganze helle Leuchten mal angedacht haben den Stadionnamen zu verkaufen, obwohl das Stadion in Stadtbesitz ist.

RW ist dieses Jahr höherklassig. Es kann gut sein dass beide Vereine sich nächstes Jahr wieder auf einer Ligaebene begegnen. Solange es sportlich auf Augenhöhe ist, hat RW den selben Anspruch wie die TuS. Da interessiert es mich nicht die Bohne was die TuS in den letzten 15 Jahren erreicht hat. RW hat genau das selbe Recht im Stadion präsent zu sein wie die TuS. Und solche Aktionen wie mit dem Banner sollten in Zukunft tunlichst unterlassen werden, wer auch immer das war. Ansonsten ruft eine Aktion eine Reaktion hervor, und die Embleme der TuS müssen vielleicht in einer Nacht und Nebel-Aktion aus dem Stadion weichen/werden überstrichen, oder die Stadt wird sich dessen annehmen als Besitzer des Stadions. Dieses Platzhirschgehabe ist einfach nur übertrieben. PR-Container, Stadion, Kabine - Ziemlich viel Präsenz auf "neutralem" Boden.

Peter

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von Peter » Samstag 27. Juli 2019, 19:49

PR-Container, Geschäftsstelle, etc: Das sind alles Dinge, die die TuS (bezahlt) mietet. Auch der VIP-Container wurde zu Zweitliga-Zeiten als Polizei-Container dort aufgestellt und dann nach Abstieg umgewandelt. Das Inventar ist glaube ich sogar noch der TuS. Genauso wie das des PR-Containers. Und all die Dinge die du beschreibst bzgl Präsenz: Die wurden sicherlich mit der Stadt abgesprochen. Die Stadt ist ja auch täglich im Stadion mit eigenen Mitarbeitern vertreten. Und nur um mal das Beispiel Kabine aufzugreifen: Diese hat die TuS auf FAN-Kosten über Spenden selbst renoviert / saniert, weil die Stadt dafür kein Geld hatte. Und ja: Man merkt sicherlich, dass ich das Geschehen der TuS schon viele Jahre verfolge.

Aber du hast Recht: Zerstörung von Bannern geht gar nicht. Das Banner aber selbst leider auch nicht. Dass nun auf der Haupttribüne neben dem TuS-Schild auch eins für RWK hängt geht vollkommen in Ordnung, aber über dem Eingang hat das nichts zu suchen.

und in meinen Augen hat das ganze auch nichts mit der Klasse zu tun in der man spielt: Man sollte immer so wachsen, wie es einem gut tut. Wenn bei der TuS nunmal immer noch über 1000 Personen ins Stadion kommen hat das einfach eine andere Wirkung als bei RWK, die nur vor 500 (dieses Mal sogar sehr großflächig) geladenen Gästen spielt.

Und es geht auch nicht darum dass man auf die Knie fällt was die TuS vor 15 Jahren mal erreicht hat. Man sollte aber durchaus wertschätzen, dass man sich jetzt einfach so ins gemachte Nest kuscheln kann und nicht selbst alles aufbauen muss. Nur das macht es RWK gerade überhaupt möglich all das anzubieten.
Zuletzt geändert von Peter am Samstag 27. Juli 2019, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 678
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von Havoc » Samstag 27. Juli 2019, 20:06

Dass zwei Herzen in Deiner Brust schlagen ist ja vollkommen okay. Ich kenne einige, die zu beiden Vereinen gehen und habe damit kein Problem.
Wer sagt denn, dass das Banner nicht nach dem Spiel abgehangen worden wäre? Wer spricht denn hier von einer Dauerinstallation?

Eine weitere Komödie sind die mittlerweile doch sehr wirren Theorien, wie es zu dem Schaden kommen konnte. Sogar Verschwörungstheorien, RW hätte das selbst abgezogen werden da laut. Und natürlich der Wind. Selbstverständlich. Dieses Geschwätz kann keiner ernst nehmen.

Kurz vor Saisonbeginn wurde das Banner platziert, im TuS-Forum wurde das "Verschönern" auch schon angekündigt und ganz plötzlich ist es zerstört. So naiv kann keiner sein das auf den Wind oder RW selbst zu schieben. Ich sage nochmal: Ockhams Rasiermesser.

Und dass die TuS die ganzen Installationen im Stadion auch selbst mietet ist schön und gut - das stört mich nicht. Mich stört die Farbpräsenz in einem Stadion, dessen gleichwertiger Mieter wir sind und erstmal sein werden. Vergangenheit hin oder her.

Peter

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von Peter » Samstag 27. Juli 2019, 20:47

Schau dir das Schild an. Es gibt ja Bilder. Das war ne Dauerinstallation.

Und die Wirren Theorien sind glaube ich eher „lustig“ und auch von den TuS-Fans nicht ernst gemeint. Leider hat die aktive Fanszene der TuS nicht den besten Ruf und somit ist es schon verständlich dass erstmal mit dem Finger in diese Richtung gezeigt wird. Zumindest von außen. Dass man das aber nicht in den eigenen Reihen so handhabt und das ganze dann lieber etwas überzeichnet anders interpretiert ist auch nachvollziehbar. Wichtig ist aber, dass das nicht angekündigt sondern nur „erwartet“ wurde. Man kennt ja seine Pappenheimer.

Und was ist dir denn noch ein Dorn im Auge? Wo sind die Farben den ungleich verteilt? Dass sich einiges auch da nur nach und nach „zurückentwickeln“ kann muss man aber auch der TuS zugestehen. Da ist so wie ich von einem Trainingsschauer gehört habe aber auch schon einiges besprochen und in der Umsetzung.

Wir müssen aufpassen dass wir nicht zu kleinlich werden. Am Kunstrasen haben wir es über all die Jahre ja auch nicht anders gemacht. Und ich glaube die TuS hat das nie gestört. Die haben da ja auch mit der U23 gespielt.

Peter

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von Peter » Samstag 27. Juli 2019, 21:12

Gerade beim anderen Beitrag drüber gestolpert: Die Stadt hatte der TuS damals (per Stadtratbeschluss) das Recht eingeräumt den Namen zu verkaufen.

Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 678
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von Havoc » Samstag 27. Juli 2019, 21:15

Danke, das war mir nicht bekannt. Ich bin gespannt wie die anderen Meinungen hierzu sind. Auf jeden Fall bin ich dankbar für verschiedene Meinungen :)

Peter

Re: RWK-Farben im Stadion

Beitrag von Peter » Samstag 27. Juli 2019, 21:34

Aus dem Namensverkauf ist nichts geworden. Zeigt aber auch wie schwer es ist in unserer Region überhaupt Sponsoren zu finden.

Hast du den Beitrag vorher evtl übersehen? Wo sind die TuS-Farben denn in deinen Augen noch zu stark vertreten? Die Logos von der Lotto-Werbung und den Kassenhäuschen sind ja auch schon weg habe ich heute gesehen.

Antworten