Rheinlandpokal 2019/20

Regionalliga Süd-West und Rheinlandpokal
Ersatzbankdrücker
Beiträge: 97
Registriert: Montag 8. April 2019, 21:26
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von Ersatzbankdrücker » Sonntag 8. September 2019, 19:50

So, meinereiner war vor Ort. Das war ein Freundschaftsdienst. (und es ist mir sehr schwer gefallen, unter der Gruppe TuS-Fans, die Contenance zu waren.) Rübenach absolut gleichwertig. Die klareren Chancen zwar bei der TuS, aber ohne zu überzeugen.
Was die Fans betrifft, sehr friedlich, aber ohne jeglichen Support! Da war Rübenach definitiv lauter! Es waren auch höchstens 300 Tusser da. (Schreibe ich nur, damit man Kommentare auf diversen Seiten besser einschätzen kann)

berndhase
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 8. Februar 2019, 12:56

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von berndhase » Dienstag 24. September 2019, 19:10

Achtelfinale: Morbach (guter Rheinlandligist) - RW
Viertelfinale: Ehrang (Kreisliga A) /Schweich (sehr guter Bezirksligist) gegen (hoffentlich) RW
Halbfinale: Weitefeld/Karbach/Mülheim-K./TuS Koblenz gegen (hoffentlich) RW

Also kein Stadtderby im Finale möglich......

GrandHand
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 19. März 2019, 14:43

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von GrandHand » Dienstag 24. September 2019, 23:48

Wenn es im Halbfinale klappen würde , wäre das in Bezug auf die Einnahmen hervorragend. Aber bis dahin fliesst noch viel Wasser den Rhein und die Mosel herunter. ;)

Linienrichter
Beiträge: 121
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 18:15

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von Linienrichter » Mittwoch 25. September 2019, 12:01

Auch wenn man sich aktuell in der Regionalliga sehr schwer tut. Der Kader ist deutlich stärker als in der letzten Saison. Man hat es nur Woche für Woche mit ganz anderen Gegnern als im Vorjahr zu tun. Als einziger Regionalligist musss es nun erste Priorität sein, diesen Wettbewerb möglichst zu gewinnen.

Ersatzbankdrücker
Beiträge: 97
Registriert: Montag 8. April 2019, 21:26
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von Ersatzbankdrücker » Donnerstag 26. September 2019, 12:53

Linienrichter hat geschrieben:
Mittwoch 25. September 2019, 12:01
Auch wenn man sich aktuell in der Regionalliga sehr schwer tut. Der Kader ist deutlich stärker als in der letzten Saison. Man hat es nur Woche für Woche mit ganz anderen Gegnern als im Vorjahr zu tun. Als einziger Regionalligist musss es nun erste Priorität sein, diesen Wettbewerb möglichst zu gewinnen.
Sehe ich komplett genauso so.

Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von Havoc » Mittwoch 16. Oktober 2019, 21:32

SG Müschenbach / Hachenburg verliert zuhause nach 11er-Schießen gegen den FV Engers mit 4:6
FC Karbach gewinnt bei der SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/ Neunkhausen mit 2:5
VfB Linz (Bezirksliga) schlägt durch ein Tor in der 89. Minute den TSV Emmelshausen mit 2:1
FSV Trier-Tarforst verliert durch ein Tor in der Nachspielzeit gegen die Sportfreunde Eisbachtal mit 1:2

SG 2000 Mülheim-Kärlich wirft die TuS nicht unverdient im 11er-Schießen raus mit 3:1. Der SG-Keeper mit drei gehaltenen Elfmetern, den letzten versenkte ein gewisser Jeremy Heyer.

Der Kreisligist FSG Ehrang/Pfalzel schlägt Mosella Schweich im 11er-Krimi mit 7:6 und ist damit unser Gegner im Viertelfinale.

Ausstehend noch die Partie: SG Ellscheid / Strohn / Steiningen / Udler / Gillenfeld - Eintracht Trier

Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von Havoc » Donnerstag 17. Oktober 2019, 08:04

https://das-run.de/artikel/pokal-blamag ... 019-10-16/

Bei der SG stand der Trainer im Tor. Auch nicht schlecht.

Benutzeravatar
Havoc
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 5. Februar 2019, 18:19

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von Havoc » Donnerstag 17. Oktober 2019, 14:48

Trier gewann mit 2:0. Damit das Viertelfinale im Überblick - Termin: Dienstag/Mittwoch, 13/15.11.2019

VfB Linz - Spfr. Eisbachtal
FV Engers 07 - SV Eintracht Trier 05
FSG Ehrang - TuS RW Koblenz
SG Mülheim-Kärlich - FC Karbach

berndhase
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 8. Februar 2019, 12:56

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von berndhase » Montag 28. Oktober 2019, 20:42

Bin ich froh, dass auch der letzte Optimist in der Thematik "Machbarkeit des Klassenerhalts" , die Realität anerkennt, denn 8 Siege und 11 Unentschieden (um 38 Punkte zu erreichen) oder ggf. 7 Siege und 12 Unentschieden (36 Pkt) bei nur noch 19 Spielen , sind fernab jeder Machbarkeit für RW!
Ich wäre zufrieden, sie würden mal ein Spiel gewinnen! Das könnte gegen Frankfurt oder in Balingen vielleicht gelingen! Und 20 Punkte am Ende der Saison, wäre auch noch machbar, wenn das auch nicht einfach wird.

Einen Pokalsieg erwarte ich hingegen! Ich halte RW trotz dieser katastrophalen Meisterschaft, für die spielerisch beste Mannschaft im schwachen Fußballverband Rheinland! Bei allem Respekt, Ehrang als A-Ligist sollte machbar sein! Wichtig natürlich, dass man den Gegner nicht unterschätzt! Karbach oder M-K. wäre im Halbfinale schon eine höhere Hürde , erst recht (wahrscheinlich) Trier im Finale!
Da am 16.5. das letzte Meisterschaftsspiel stattfindet und erst am 23.5 das Finale, kommt bei denjenigen, die nicht bleiben werden und das dürften viele sein, gerade die "Profis" wie Stojanovic, Baltic, Noel, Vincek usw, , sicherlich die Frage auf, ob eine Woche mehr Urlaub nicht verlockend sei!
Deshalb muss man diese Spieler locken! Gewiss mit einer Prämie, aber auch mit dem Hinweis , dass ein Pokalsieg in der Vita nicht verkehrt wäre und dies auch eine schlechte Meisterschaft noch versüßen könnte, aber auch den Mitspielern , die verbleiben, es vergönnen, in der nächsten Saison, im DFB-Pokal spielen zu dürfen, dafür ist natürlich Teamzusammenhalt unerlässlich! Das alles müssen die Verantwortlichen (inkl. Trainerteam) vermitteln, eine gewiss nicht einfache Aufgabe!

GrandHand
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 19. März 2019, 14:43

Re: Rheinlandpokal 2019/20

Beitrag von GrandHand » Mittwoch 30. Oktober 2019, 15:41

In Deinen Worten in Sachen Motivation "Profis" steckt sicher ein Funken Wahrheit, wobei ich es einfach nicht wahrhaben will, dass ein möglicher Pokalsieg nicht Motivation genug ist. Sooft hat man hierauf in seiner Karriere nicht die Chance, daher hoffe ich im Fall der Fälle des Endspiels, dass jeder ordentlich Gas gibt und den Verein sowie die Fans nicht hängen lässt.

Antworten